Silke Feye

Therapien



Säure-Basen-Haushalt

Ein wichtiges Thema für mich ist der Säure-Basen-Haushalt. Lebensmittel werden sauer oder basisch verstoffwechselt. Zitronen z.B. sind zwar sauer, werden aber basisch verstoffwechselt. Daher kommt auch der Ausdruck: Sauer macht lustig. Die Ernährung sollte aus 80 % basischen und 20% sauren Lebensmitteln bestehen. Basisch sind fast alle Obst- und Gemüsesorten. Sauer fast alle Fertiglebensmittel, Kaffee, Alkohol, Fleisch und Süßigkeiten. Es ist nicht so, dass saure Lebensmittel grundsätzlich ungesund sind, es kommt nur auf das richtige Mass an.

Manchmal kann man Gelenkschmerzen schon über eine basische Ernährung beeinflussen. Auch das Hautbild ändert sich, wenn der Körper entsäuert wird. Die Haut wird glatt und geschmeidig. Es gibt eine Diätform, bei der 100 % basisch gegessen wird. Hierzu kann ich das Buch von Sabine Wacker „Basenfasten“ empfehlen. Dieses „Fasten“ besteht aus viel Obst, Gemüsesuppen und Kartoffeln, aber auch Mandeln, Datteln und einigen anderen kleinen Köstlichkeiten. Ich finde es angenehm, so 2 – 3 x im Jahr eine Basenfasten-Woche einzulegen, aber man kann auch im Alltag basische Rezepte mit einfließen lassen.